Welcome Raimundo - SINE`s different approach to hiring
Tags:
collaboration

When we started the SINE foundation, it was a passion project run by a diverse group of specialists with academic and entrepreneurial backgrounds. Today, we work together with leading global corporations to accelerate decarbonisation. As experienced tech entrepreneurs, we build state-of-the-art cryptography and have very high expectations when it comes to our work. We quickly understood that we need a growing team of full-time employees in order to realize our mission. 

One of our main themes is data collaboration: How do we need to distribute information in a complex system so that the system can make the best possible decisions? So why not apply the same principles for growing SINE as well?! Why not go beyond the traditional recruitment process? Normally, new hires are trained “on the job” by connecting with their colleagues and exclusively learning from them. At SINE, we want to take a different approach: We’ll equip our newly hired colleagues with the means to learn from others, not only our existing team, but also and especially outside experts that aren’t even part of the broader SINE network – yet.

We are very happy to announce that we just hired Raimundo as a Junior Full Stack Developer. For his first year working with us, we set up an intense training program. In addition, he receives a significant training budget to book external personal mentors, take (online) classes, and buy all the books he needs to become a solid developer – and more. As a first milestone, he will build a Wordle application on top of our SMPC engine – stay tuned for updates!

But now, Raimundo, welcome to the team, please introduce yourself with a few words!

Hello and thank you for the introduction! My name is Raimundo, I have a BA and an MA in Philosophy and a PhD in Literary Theory, all from the University of Lisbon. Right after submitting my PhD thesis, I decided to pursue a long postponed passion for technology and enrolled in Le Wagon's full stack web development bootcamp in Lisbon. Things went quite well and I became a Teaching Assistant there. I realized that I really enjoyed coding and wanted to pursue a career as a developer. At that point, the opportunity to join SINE appeared – and here I am!

What does Literary Theory and Coding have in common?

Despite its name, the Program in Literary Theory is really more a Program in the Humanities, broadly construed. There are people working on Literature, but also in Philosophy, Art Criticism, and all sorts of cultural subjects. This is based on the belief that (most of) the Humanities do not need the sort of division into highly specific disciplines that characterizes Science. And for a good reason: In order to work within the Humanities, one needs to be able to analyze texts and problems, break complex tasks into smaller ones, develop lines of reasoning and argument to support a given position or interpretation and express intricate ideas as simply and clearly as possible. 

I might be new to coding, but it seems to me that these skills can not only be transferred, but even are fundamental to coding, too! After all, it is all a matter of problem-solving, often with very high levels of abstraction, and creating something complex out of simple building blocks, all while striving to be as clear as possible. As a graduate student, one also learns to keep on learning and adapting. As technology keeps evolving and changing, I believe this too is crucial for coding. 

In my particular case there are, nevertheless, some more direct connections with coding. My path was mainly in Philosophy and the topic of my PhD thesis is mainly philosophical – although there is some architectural theory in it, as well. As such, I have received training in formal logic and ever since my Masters, I have been focusing on early twentieth century philosophy, where the development of formal logic was a central theme (my main focus has been on Wittgenstein's early work). Thus, using formal languages was not alien to me and I was acquainted with a certain way of thinking that can also be found in coding.

What excites you about the SINE Foundation?

When I started looking for jobs after the bootcamp, it became clear that, for the most part, my previous academic experience was not very relevant. I was ready for this, as I knew I was changing careers, but it can nevertheless be frustrating. When I started talking with the people at SINE, it became immediately obvious that, if they hired me, it would be because and not despite my background in the Humanities. This was extremely encouraging and it says something important about SINE: That people and their different perspectives are valued more than purely technical skills. 

This is not to say that technical skills are not important. However SINE trusts that, under certain conditions, they can be learned. Thus, SINE decided to invest in my training, allowing me to acquire those technical skills, while keeping the specific perspective I might bring to the table. All this will happen through an unprecedented training model, where, with SINE's support, I will be able to build my own curriculum and learn the technologies that might be most useful at each moment. SINE believes in me and wants to make sure I receive the most adequate training to become a solid developer. It is impossible not to be excited about an organization that treats you like this! 

In more general terms, it is quite exciting and fascinating that the SINE Foundation is all about purpose: to put technology – in particular: cryptography – to the service of society and humanity as a whole. It is not just a matter of being innovative, but being innovative for the good it might bring. This is absolutely clear in the ongoing WBCSD project, but also in the many other areas where SINE's cryptographic engine and ideas can be applied. As someone coming from the Humanities and with a philosophical mindset, it can sometimes be frustrating to feel like the big picture is not sufficiently appreciated; that companies and people don't ask themselves why they do what they do. At SINE, this is not the case: here, the "Why" is always present and can be found everywhere, from the projects to the working conditions. At SINE, innovation and technology go hand in hand with the sense of fulfillment that comes from knowing that one is actually contributing for something big. That is definitely exciting!

back to library
About Us
We are a diverse group of specialists with academic and entrepreneurial backgrounds that are driven by a shared vision: to solve the current data sharing dilemma for the better. Please find our full founding vision in our manifesto.
For Members
Do you want to shape how data is being shared in a post-platform economy with us?

We welcome any individual with any background.
For Universities
Do you want to bridge the gap between your research and various industries?

We help you to connect to companies and to turn your research into action.
For Companies
Do you want to evaluate the potential if you start sharing your data with other companies in your ecosystem?

We help you to define a ecosystem strategy, to connect with other companies and to gain significant efficiency gains by sharing your data with others.
Please feel free to get in touch!
contact
Imprint
SINE e.V.
c/o Martin Pompéry
Bredowstr. 35a, 10551 Berlin
Email: Vorstand@sine.foundation
Represented by the board (Vorstand): Aurel Stenzel, Martin Poméry, Aline Blankertz, Karina Buschsieweke.
Registration number: Applied
VAT number: Applied
Tax ID: Applied
Responsible for any journalistic and editorial content on this website according to 55 para.2 RStV: Aurel Stenzel, Görschstr. 14, 13187 Berlin.

Disclaimer: As a service provider, Sine e.V. is responsible for its own information, which is offered on this website, in accordance with section 3 para.1 and section 7 para.1 of the German Telemedia Act (TMG). However, Sine e.V. has no control over the content, the data protection guidelines or the practices of websites or services of third parties and assumes no responsibility for this (see § 8 TMG). Sine e.V. is neither directly nor indirectly responsible or liable for damage or loss caused by or in connection with the use or reliance on such available content, goods or services on such websites and services.

July 2020
privacy policy

Datenschutzerklärung Sine e.V.

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse und E-Mail-Adresse.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs.7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist SINE e.V., Görschstr. 14, 13187 Berlin, vorstand@sine.foundation, vertreten durch den Vorstand Aurel Stenzel, Aline Blankertz, Karina Buschsieweke, Martin Pompéry.

(3) Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

(4) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail über das Kontaktformular (“Contact me Button”) werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer, sofern Sie uns diese mitteilen) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(5) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für Werbezwecke nutzen möchten, werden wir Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge informieren.


§ 2 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

• Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO: Sie können Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling zu verlangen;

• Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DS-GVO: Sie können unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen;

• Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DS-GVO: Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, es sei denn, die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen stehen dem entgegen;

• Recht auf Einschränkung gemäß Art. 18 DS-GVO: Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber die Löschung ablehnen, wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;  

• Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DS-GVO: Sie können verlangen, dass Sie Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format erhalten oder dass wir die Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.


• Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 DS-GVO: Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung erheben, sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit f. DS-GVO verarbeitet werden. Dazu müssen Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.


(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. In unserem Fall ist das die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit unter https://www.datenschutz-berlin.de/


§ 3 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen um einen reibungslosen Verbindungsaufbau und eine komfortable Nutzung der Website zu gewährleisten sowie zur Auswertung der Stabilität und Systemsicherheit. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse basiert auf den genannten Zwecken zur Datenerhebung. IP-Adresse Datum und Uhrzeit der Anfrage   User Agent String, der den Browser oder das Betriebssystem für den Server identifiziertinstallierte Schriftarten MIME-TypenSprache  und Zeitzone der BrowsersoftwareSilverlight Dateninstallierte Plugins HTTP HeadersBildschirmauflösung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.


(2) Zusätzlich nutzen wir das Produkt Plausible Analytics. Plausible verfolgt für uns die Messung der Nutzung unserer Website, allerdings ohne einen Cookie zu setzen und ohne personenbezogene Daten von den Nutzern zu erheben. Plausible Analytics erhebt allein folgende aggegrierte Daten: URL Referrer (d.h. Website, von der die Anforderung kommt) Browser (z.B. “Firefox”)Operating System (z.B. “iOS”)Device type (z.B. “Desktop” oder “Smartphone”)Land (z.B. “Deutschland”) Keiner der genannten Datenpunkte sind personenbezogen und keine Person kann durch die genannten Datenpunkte identifiziert werden. Für mehr Informationen über Plausible Analytics klicken Sie bitte hier.


§ 4 Erhebung personenbezogener Daten beim Online Beitrittsformular

Wenn Sie unserem Verein via unserem auf unserer Website zur Verfügung gestellten Online Beitrittsformular beitreten, erheben wir im Weiteren folgende Daten von Ihnen: Vor- und NachnameAdresseEinwilligung zur Datenverarbeitung hinsichtlich des BeitrittsFerne besteht die Möglichkeit in unseren Newsletterversand (siehe hierzu § 6) einzuwilligen. Die genannten Daten werden ausschließlich zum Zweck der Mitgliederverwaltung und -betreuung verarbeitet und bis zum Austritt eines Mitgliedes bei uns gespeichert bzw. solange es gesetzliche Aufbewahrungsfristen erfordern. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.


§ 5 Weitergabe von Daten an Dritte

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben. Ferner in dem Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie falls es gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.


§ 6 Newsletter

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt, d.h. ihre Emailadresse sowie ihr Vor- und Nachname.  
Wir verwenden zum Versand des Newsletters Cleverreach GmbH & Co. KG, mit welchen wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DS-GVO geschlossen haben. Für den Versand des Newsletters verwenden wir das Double Opt-In-Verfahren. Dazu erhalten Sie den Newsletter erst, wenn Sie uns ausdrücklich bestätigt haben, dass Sie den Newsletter erhalten möchten. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand des Newsletters keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.


§ 7 Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzerklärung zu ändern falls dies aufgrund neuer Technologien oder neu eingesetzter Dienstleister notwendig sein sollte. Werden an dieser Datenschutzerklärung grundlegende Änderungen vorgenommen, geben wir diese auf unserer Website bekannt.